Für die Hilfe beim Erstellen Ihrer Bewerbungsunterlagen bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

     lückenlose Auflistung Ihrer Daten zum Lebenslauf
     Schul-und Arbeitszeugnisse
     Zertifikate und Fähigkeitsnachweise
     Bewerbungsfoto

    Checkliste Bewerbungsunterlagen

  • Aussagekräftige, vollständige Bewerbungsunterlagen bestehen aus einem Deckblatt mit Foto, einem Anschreiben, dem Lebenslauf und Zeugniskopien. Weitere Unterlagen wie z.B. Beurteilungen, Qualifikationen, Zertifikate sind Sinnvoll
  • Beachten Sie Inhalt und Reihenfolge der einzelnen Unterlagen genau! Je aktueller das Dokument ist, desto weiter vorne wird es abgeheftet.
  • Das Anschreiben wird lose beigelegt, die anderen Unterlagen werden in eine Bewerbungsmappe eingeheftet. Die einzelnen Blätter bitte nicht mit Folien versehen.
  • Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf sollten am Computer im gleichen Layout erstellt werden.
  • Die Firmenanschrift sollte, speziell die korrekte Schreibweise des Firmennamens und die Rechtsform des Unternehmens, überprüft werden.
  • Falls der Name des Ansprechpartner bekannt ist, sollte dieser verwendet werden. Sonst verwenden Sie die Anrede: Sehr geehrte Damen und Herren...
  • Alle Kopien sollten die gleiche Qualität haben. Keine benutzten mit neuen Kopien mischen.
  • Keine Orginalzeugnisse versenden. Zeugnisse nur auf ausdrücklichen Wunsch beglaubigen lassen. Lediglich das Anschreiben und er Lebenslauf sind Originale.
  • Mehrere Praktika in einem Unternehmen können in einem Zeugnis zusammengefaßt werden. Mit der Bewerbung sollte keine Papierlawine hereinbrechen, daher unbedingt die zu versendenden Zeugnisse sorgfältig auswählen.
  • Da Sie auch Wochen später noch wissen müssen, bei wem Sie sich beworben haben und wie Sie dabei vorgegangen sind, sollten Sie von allen Unterlagen Kopien haben. Es wäre unangenehm, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden und nicht mehr wissen, worum es geht oder was Sie verschickt haben.
  • Die Sendung von der Post auswiegen lassen. Der Adressat darf auf keinen Fall Nachgebühren bezahlen.